Gemeinsamer Kochabend 10.12.2016

Kochabend mit Flüchtlingen

Unter dem Motto "Gemeinsam schmeckt es besser" haben Dr. Manuel Moroni, Daniela Moroni und Ramy Azrak gemeinsam mit Judith Zöllner und Arya Bassiri vom Team Sommerberg und deren unbegleitete, z.T. minderjährige, Flüchtlinge einen Kochabend veranstaltet. Bei dem gemütlichen vorweihnachtlichen Samstagabend am 10. Dezember lernte das Stiftungsteam die Jugendlichen des Verselbständigungsangebotes des AWO Sommerbergs besser kennen.

Die Jugendlichen leben seit Mai 2016, aufgeteilt auf zwei Wohnungen, in Bonn-Tannenbusch. Betreut werden sie durch verschiedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sommerbergs. Aktuell leben sieben Jugendliche in den zwei Wohngemeinschaften. Darunter befinden sich unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Alter von 17 und 18 Jahren. Die Heimatländer der Jugendlichen sind Afghanistan, Syrien und der Irak. Sie sind zurzeit dabei Deutsch zu lernen, sich hier zu orientieren und zurecht zu finden und zu lernen, für sich selbst zu sorgen. Sie alle besuchen internationale Förderklassen an einem Bonner Berufskolleg und der Abendrealschule.

Beim gemeinsamen Kochen wurde Lasagne, Salat und einen Dessert zubereitet und im Anschluss gemeinsam gegessen. Es war ein unterhaltsamer Abend in gemütlicher Atmosphäre, an dem ein sehr guter Austausch von Ideen und Plänen stattfand. Das Interesse für weitere Kooperationen ist geweckt worden, besonders die Sportangebote der Dr. Moroni Stiftung und das geplante Bildungszentrum der Stiftung in der Schlesienstraße 3 sind gute Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten für die jungen Flüchtlinge.

Die Dr. Moroni Stiftung spendet dem Sommerberg für das Verselbständigungsangebot 1000,00 Euro.

Weitere Informationen über unseren Kooperationspartner finden Sie auf der Homepage "der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH"